Verkörpert.

Trauma verstehen. Feinfühlig handeln.

Traumasensibilität ist in aller Munde und löst, so meine Wahrnehmung, den großen Begriff der Achtsamkeit stetig ab, bzw. erweitert ihn. In meinem Erleben werden sichere Räume immer wichtiger. Diese gilt es zu gestalten, zu halten und zu wahren. In ihnen feinfühlig zu handeln, diese überhaupt sensibel aufzubauen, bedeutet ein großes Bewusstsein zu haben, was Menschen fordern, Grenzen überschreiten, triggern und zugleich das Nervensystem regulieren kann. Was ich  unter Trauma und Traumasensibilität verstehe, findest du in aller Kürze hier für dich und deine Orientierung zusammengefasst. 

Diese Fortbildung ist für dich, wenn du ein feinfühliges Traumagespür im Einklang deiner Werte und eigenen Haltung zu einem tragenden und sicheren Fundament in dir sowie im Kontakt mit deinem Gegenüber aufbauen willst.

Dieses Angebot ist unabhängig von deinem bisher zugeschnittenen Rollen- und Arbeitsprofil. Kurz und knapp: Du bist willkommen!

Gemeinsam „übersetzen“ wir das hier vermittelte Wissen und die gemachten Erfahrungen in deinen Kontext, so dass künftig du ganz selbstverständlich dazu beitragen wirst, in deinen „Räumen“ mehr Resilienz, Fürsorge, Sicherheit und Orientierung zu schenken. 

Schritt
für Schritt
-

In 7 Modulen und 100 Stunden Praxis aus den Essenzen aktueller Forschungen, Coaching- und körperorientierten Ansätzen, gilt es deine neuen, guten und bewussten Erfahrungen zu machen.

Spürgewahrsein
vertiefen
-

Dort, wo du stehst, hole ich dich ab. Wir nehmen uns Zeit für dein Lernen und deinen ganz eigenen Lernrhythmus.
Raum für ein ganzheitliches Verstehen & nachhaltiges Integrieren.

Inhalte

 

Jedes Modul ermöglicht dir ein ganzheitliches Lernen auf den Ebenen von: Kopf, Herz & Hand – Denken, Fühlen & Handeln. 

Eine Vermittlung der Inhalte über eine stimmige Mischung aus dem eigenen tiefen Erleben, Spüren und Erfahren, angereichert mit fundiertem Wissen in Form von Impulsvorträgen, gemeinsamer Reflexion und Austausch machen jedes Fortbildungswochenende aus. Impulse zur „Übersetzung“ sowie Praktiken für eine unmittelbare Umsetzung in deinen Alltag, schenken dir ein wachsendes Vertrauen in deine Wirkungskreise.

Gönne dir Zeit für die Integration zwischen den Modulen. Wissen und Erfahrungen wollen sich in dir setzen und zu einer stimmigen, verbundenen Einheit werden, die dein Denken, Fühlen und Handeln traumasensibel prägen wird. 

Wer mich kennt, weiß, dass ich Tiefe mit Leichtigkeit und Humor verbinde. Pragmatisch, undogmatisch und geerdet bin. Dir Halt, Klarheit und Orientierung schenke in meinen Räumen. Ein Miteinander auf Augenhöhe lebe und präsent bin. Für diese Fortbildung verbinde ich mein Wissen aus der Psychologie, der aktuellen Traumawissenschaft und -praxis sowie meinen Coachingerfahrungen der letzten 20 Jahre. Ich bilde mich kontinuierlich aus und weiter und integriere dieses Wissen sowie meine Erfahrungen in meine Angebote. 

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich an dich, als

Diese Fortbildung ist nicht für dich gedacht, wenn du traumatherapeutisch arbeiten möchtest bzw. einen Coachingablauf im Umgang mit traumatisierten Menschen für die Integration ihrer Traumata erwartest.



Diese Fortbildung befähigt dich,

Diese Fortbildung wird Einfluss nehmen, auf dein ganz eigenes System, deine ganz eigene Persönlichkeit. Sie wird die Beziehung und Verbindung zu dir, als gute Freundin bzw. guten Freund stärken und dich balancierter und lebendiger im Leben sein lassen.

Ablauf

Wir praktizieren von 10:00h bis 17:00h. Die Fortbildung ist für mindestens 10 bis maximal 16 Teilnehmende geöffnet. Ein detailliertes Handout wird dir von Modul zu Modul in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

TERMINE 2025/2026

Modul 1: 29. bis 31. Mai

Modul 2: 28. und 29. Juni

Modul 3: 06. und 07. September

Modul 4: 01. und 02. November

Modul 5: 13. und 14. Dezember

Modul 6: 17. und 18. Januar ’26

Modul 7 in Präsenz in Köln:
28. Februar ’26

KOSTEN & STORNO

3.150€ kostet die Fortbildung bis 3 Monate vor Beginn, danach berechne ich dir 3.450€. 500€ fallen als Anzahlung mit deiner Anmeldung an. Der restliche Betrag wird 6 Wochen vor Durchführung fällig. 

Wenn du eine Ratenzahlung wünschst, kostet die Fortbildung 3.590€. Eine Anzahlung von 250€ wird direkt fällig, die weiteren Beträge können individuell bis zum Ende der Fortbildung zwischen uns vereinbart werden.

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen verliebtinyoga für die Fortbildungsdurchläufe in Köln und online. Alle Details dazu findest du hier.

ANMELDUNG

Mit deiner Mail an kontakt@andreahuson.de meldest du dich verbindlich zur Fortbildung an und erhältst per Mail alle weiteren Details.